moVe-Talk #2: Was passiert mit den Ideen aus der Beteiligung? (Archiv)

Am 18. Januar wird in der Trafostation die Bühne für den nächsten moVe-Talk aufgebaut. In lockerer Runde geht es ab 18 Uhr wieder um den Masterplan Mobilität für Münster. Dieses Mal werden die Ergebnisse der aktuellen Beteiligung vorgestellt: Welche Ideen haben die Münsteranerinnen und Münsteraner in den verschiedenen Formaten eingebracht? Was passiert nun damit und wie geht es weiter? Für einen unterhaltsamen Abschluss des Abends sorgt das Improtheater PENG! mit ganz eigenen Interpretationen des Themas „Mobilität und Veränderung“.

Der Masterplan Mobilität Münster 2035+ setzt den Rahmen dafür, wie wir uns in der Stadt in Zukunft bewegen werden. Um das Wissen und die Alltagserfahrungen der Münsteranerinnen und Münsteraner zu nutzen, hat es im vergangenen Jahr mehrere Beteiligungsformate gegeben: eine co-kreative Ideen-Fabrik, eine interaktive Pop-Up Ausstellung im Salzhof sowie eine Online-Beteiligung. Mehrere hundert Vorschläge sind so zusammenkommen und wurden im Anschluss von einem Ideen-Rat eingeordnet.

Am 18. Januar werden wir die Ergebnisse der Beteiligung ausführlich vorstellen: Wie geht es weiter mit den Ideen und wie fließen diese in den Masterplan Mobilität ein?

Auf dem Podium sind dabei Matthias Herding (Referent des Stadtbaurats) und Lars Kraehnke (Team Masterplan) von der Stadt Münster, Jan Malik und Ann-Kathrin Lieven vom Verkehrsplanungsbüro PTV, sowie Nicole Cogiel als Expertin für Co-Kreation. Moderiert wird der Abend von Indra Musiol (JES Socialtecture).

Wir freuen uns auf Ihren und euren Besuch!

moVe-Talk #2:

Beteiligung Masterplan Mobilität Münster 2035+

Viele Ideen – Wie geht es jetzt weiter?

Im Gespräch: Matthias Herding, Lars Kraehnke (beide Stadt Münster), Jan Malik, Ann-Kathrin Lieven (beide PTV Group), Nicole Cogiel (u.a. HTW Berlin), Christiane Geyer (Teilnehmerin der Ideen-Fabrik) sowie das PENG! Improtheater

Moderation: Indra Musiol (JES Socialtecture)

Mittwoch, 18. Januar, 18 bis 21 Uhr
Trafostation Münster, Schlaunstraße 15

Der Anmeldezeitraum ist abgeschlossen. Wenn Sie nicht vor Ort zu sein können, gibt es ab 18 Uhr auch einen Livestream auf Youtube.

Wenn Sie nach der Veranstaltung noch weitere Fragen oder Ideen haben, können Sie uns diese gerne mitteilen. Wir werden Ihre Fragen bündeln und zeitnah auf dieser Website beantworten. Ihre Anregungen fließen in die nächsten Schritte bei der Planung und Umsetzung des Masterplans Mobilität Münster ein, Vielen Dank!

Weitere Beteiligung

move-Talk #1: Rückblick, Fragen, Anregungen

In der Trafostation Münster ging es am 5. Mai um die Frage: Wohin bewegt sich Münster? Vor Ort und digital konnten sich alle Interessierten darüber…

Wie geht es weiter an der Wolbecker Straße?

Das Reallabor ist Vergangenheit. Nun möchten wir gemeinsam mit allen Beteiligten überlegen, wie die nächsten Schritte aussehen. So sollen die vielen wichtigen Hinweise und Ideen…

Foto: Michael C. Möller

Beteiligung zum Fahrradnetz 2.0

Der Entwurf für die stadtweite Fahrradnetzplanung steht. Bis zum 20. März konnten die Menschen in Münster den Entwurf kommentieren und eigene Ideen einbringen. Im Rahmen…