Smartes Parken ohne Münzen und Scheine

Das Bezahlen an Parkscheinautomaten war in Münster bislang nur mit Bargeld möglich. Aber was tun, wenn das nötige Kleingeld fehlt? Diese Frage muss sich ab sofort niemand mehr stellen, denn jetzt gibt es mit dem Handyparken eine zusätzliche Zahlungsmöglichkeit.

Parken Per App Poster

Kunden können über die Plattform „smartparking“ zwischen sieben Handyparken-Anbietern wählen. Die Parkscheinautomaten bleiben parallel in Betrieb und werden mit Informationen für die ersten Schritte zum Handyparken versehen. Die Parkzeit kann spontan mit dem Handy gestoppt oder verlängert werden. So entfallen Überzahlung und Verwarngelder wegen abgelaufener Tickets.

Weitere Projekte

„Leeze“ zum Mitnehmen

Bus verpasst, Kette kaputt oder spontan zum Wochenmarkt? Bald stehen öffentliche Fahrräder in der ganzen Stadt zur Verfügung. Ausleihen und Entriegeln, geht einfach und problemlos…

Im Versuch zu guten Lösungen

Ob sich eine Idee sich bewährt, zeigt die Praxis. Deshalb testet die Stadt Münster über die Sommermonate drei Verkehrsprojekte auf ihre Alltagstauglichkeit. Die Maßnahmen sind…

Ein Leezenflow für die „Grüne Welle“

Anhalten, bremsen oder beschleunigen? Eine Frage, die Radfahrende vor jeder Ampel umtreibt. Eine gute Idee hilft, darauf eine schnelle Antwort zu finden. Fotomontage: Magdalena Schmitz…