Die Velorouten kommen!

Ein Fahrradfahrer kommt auf einem Fahrradweg, der durch ein Waldstück führt entgegen.

Münster und Radfahren – das gehört einfach zusammen. Mit den neuen Velorouten folgt nun der nächste konsequente Schritt auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Mobilität. In den kommenden Jahren entstehen vierzehn Routen, über die Stadt und Umland richtig gut verbunden werden.

Zwei Fahrradfahrer
Foto: Stadt Münster

Die Velorouten vernetzen die Innenstadt von der Promenade aus mit Außenstadtteilen und Umlandgemeinden. Insgesamt entstehen mehrere Hundert Kilometer Radwege, auf denen sich auch größere Distanzen schnell, sicher und bequem zurücklegen lassen. In die Stadt und wieder zurück: Gerade für Pendlerinnen und Pendler bietet sich mit den alltagstauglichen Routen eine interessante Alternative zum Auto.

Velokarte

Velorouten sind komfortabel und sicher. Die Streckenführung nutzt bereits vorhandene Straßen. Bestehende Verbindungen zwischen Münster und den Nachbargemeinden werden nach Qualitätsstandards ausgebaut und sind so eine gute und preiswerte Alternative zum Radschnellweg.

Auf den in Stadt und Landschaft eingebundenen Routen haben Radfahrende Vorrang und erreichen so schnell ihr Ziel. Die Trägerschaft ist aufgeteilt zwischen der Stadt Münster, den Nachbargemeinden, den angrenzenden Münsterlandkreisen und dem Landesbetrieb NRW.

Ein in rot geteerter Fahrradweg durch eine Wohnsiedlung.

Die Stadt Münster arbeitet eng mit den benachbarten Kommunen zusammen, um ideale Routenverläufe zu bestimmen. Die Strecke Telgte – Münster, die als erste Veloroute ausgebaut wird, ist zum Beispiel mit dem Zweirad in etwa 30 umweltfreundlichen Minuten zu schaffen.

Weitere Projekte

Für das Klima um die Wette radeln

21 Tage durch die Stadt radeln, auf das Auto verzichten und mit dem Fahrrad klimafreundliche Kilometer machen. Darum geht es beim bundesweiten Wettbewerb STADTRADELN. Vom…

Heroldstraße – Freie Fahrt ohne Schranken

Wer Münsters Stadtteil Mecklenbeck kennt, der kennt auch die täglichen Staus vor der geschlossenen „Glückauf-Schranke“ am Bahnübergang Heroldstraße. Diese Staus gehören bald der Vergangenheit an…

Gemeinsam das Fahrradnetz voranbringen

Welche Wege fahren die Menschen in Münster mit dem Rad am häufigsten? Um das herauszufinden, lief von Mitte April bis Mitte Mai 2021 die Aktion…