Viel geradelt, viel gewonnen

In Münster treten die Menschen nicht nur besonders gerne und oft in die Pedalen. Die Stadt nimmt auch immer wieder erfolgreich an der Aktion STADTRADELN teil. Dabei gewann die Mathilde-Anneke Gesamtschule aus Münster in diesem Jahr den ersten Preis als eine der fahrradaktivsten Schulen in ganz NRW.

2023 fand bereits die vierte Auflage der Aktion „Stadtradeln“ statt. Die bundesweite Kampagne des internationalen Netzwerks Klima-Bündnis möchte dazu anregen, noch öfter aufs Fahrrad zu steigen. Die einfache, aber herausfordernde Aufgabe: Möglichst viele Menschen sollen möglichst viele Kilometer „erradeln“. Das ließen sich die Münsteranerinnen und Münsteraner nicht zwei Mal sagen, schließlich gilt es einen Ruf zu verteidigen.

Das Resultat kann sich sehen lassen: Mit 11.573 Teilnehmenden (2022: 10.064) kamen genau 2.223.048 Millionen (2022: 1.948.616) Leezen-Kilometer zusammen. Dabei konnten umgerechnet 360 Tonnen CO2 vermieden werden. Eine schöne Entwicklung: 2023 waren also noch mehr Menschen beim „Stadtradeln“ dabei und es kamen noch mehr Kilometer zusammen als im Jahr zuvor.

Foot: Zukunftsnetz Mobilität NRW/Smilla Dankert

Besonders erfolgreich war 2023 die Mathilde-Anneke-Gesamtschule aus Münster: Beim „Schulradeln NRW“, einem Sonderwettbewerb im Rahmen der Kampagne „Stadtradeln“, belegte sie den ersten Platz in der Kategorie „Weiterführende Schule mit den meisten aktiven Teilnehmenden.“ Mehr als 1000 Schülerinnen und Schülern erkämpften gemeinsam den Titel.

Eine kleine Delegation nahm im Dezember in Köln zusammen mit ihrem Lehrer die Urkunde und das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro entgegen. Insgesamt hatten sich 2023 mehr als 1500 Schulen aus Nordrhein-Westfalen an dem Wettbewerb beteiligt, darunter 40 Schulen aus Münster.

Foto: Stadt Münster / Michael Möller

Bereits im Juni hatten Bürgermeister Markus Lewe und Stadtbaurat Robin Denstorff im Stadthaus Münster Einzelradelnde sowie Vertreterinnen und Vertreter der erfolgreichsten Teams beim „Stadtradeln“ ausgezeichnet.

Der Wanderpokal „Das goldene Rad“ für das stadtweit kilometerstärkste Team ging erneut an die Gesamtschule Münster-Mitte. Die mehr als 500 Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte der Gesamtschule Münster-Mitte sammelten beeindruckende 86.688 Radkilometer und freuten sich über ihren Sieg als kilometerstärkstes Team. Die meisten Einzelkilometer fuhren Oliver Dumschat-Hötte (2106 Kilometer) und Monika Schürmann (1540 Kilometer).

Foto: Stadt Münster / Michael Möller

Für das Gesamtergebnis beim „Stadtradeln“ ist jeder einzelne Kilometer wertvoll. Daher haben alle, die auf mehr als 20 Kilometer kamen, an einer Verlosung teilgenommen.

Wer noch nicht dabei war: In 2024 gibt es eine neue Gelegenheit, sich an der sinnvollen und Aktion zu beteiligen – und neue Rekorde aufzustellen.

Großes Foto oben: Stadt Münster/Michael Möller

Weitere Beteiligung

Gut unterwegs? – Der Fußverkehrs-Check Münster 2021

Zu Fuß gehen ist die natürlichste und umweltfreundlichste Art der Fortbewegung. Münster hat sich deshalb am "Fußverkehrs-Check NRW 2021" beteiligt, um für die Belange der…

Wolbecker Straße – erst beteiligen, dann planen

Die Neugestaltung der Wolbecker Straße soll nicht nur die Mobilität verbessern, sondern auch von möglichst vielen Menschen gut angenommen werden. Deshalb hat die Stadt Münster…

Experimentieren erwünscht – ein Rückblick

Zukunftsbilder für die Wolbecker Straße ausdenken und ausprobieren sowie mitdiskutieren: Das war vom 17. bis zum 26. September 2021 möglich. Der Grundgedanke hieß "Mitmachen!". Wer…