Wie geht es weiter an der Wolbecker Straße?

Das Reallabor ist Vergangenheit. Nun möchten wir gemeinsam mit allen Beteiligten überlegen, wie die nächsten Schritte aussehen. So sollen die vielen wichtigen Hinweise und Ideen auf einen guten Weg gebracht werden. Am 22. Juni arbeiten wir in einer öffentlichen Werkstatt an einem Fahrplan.

Die oben gestellte Frage möchten wir in einer öffentlichen Werkstatt beantworten. Wieder vor Ort, direkt auf der Wolbecker Straße. Treffpunkt ist der Marktswagen, der uns schon im vergangenen Herbst begleitet hat. Diesmal steht er an der Ecke Dortmunder Straße auf Höhe der Bäckerei Geiping.

Von 14 – 17 Uhr sind die Planungsbüros gemeinsam mit Mitarbeitenden der Verwaltung zum Kaffeegespräch vor Ort, um sich mit allen Interessierten über den aktuellen Planungsstand auszutauschen.

Im Anschluss wird dann ab 17 Uhr im Rahmen einer öffentlichen Werkstatt gemeinsam überlegt, wie wir in eine rasche Umsetzung kommen.

Ausgangspunkt ist ein Rahmenplan, der die zentralen Gedanken zusammenfasst. Selbstverständlich bleibt auch im weiteren Verfahren Platz für gute Ideen.

Nachdem die Grundzüge für die weiteren Planungen vereinbart sind, möchten wir nun die konkrete Umsetzung weiter ausgestalten. Den nächsten Schritt gehen wir in der öffentlichen Werkstatt am 22. Juni 2022. Dann möchten wir gemeinsam mit allen Beteiligten vertiefen, was wie bereits kurzfristig umsetzbar ist und wie es mittelfristig weitergeht.

Für das Dialogverfahren hatte die Stadt Münster externe Unterstützung. Die Büros Urban Catalyst aus Berlin, SHP aus Hannover und modulorbeat aus Münster haben ihre Erfahrungen eingebracht und die Beteiligung gemeinsam mit uns umgesetzt.

Die Büros haben uns nicht nur vor Ort begleitet, sondern auch wichtige Hinweise für das weitere Verfahren gegeben. Klar ist, dass wir unterschiedliche Interessen fair miteinander verhandeln müssen. Die Wolbecker Straße bleibt auch in Zukunft sowohl eine Straße zum Durchfahren als auch zum Verweilen.

Die Ergebnisse sind Teil einer umfassenden Dokumentation, die von der Politik als Grundlage für die weitere Arbeit beschlossen wurde.

Weitere Beteiligung

48 Mal auf den Leezen um die Welt

Über 10 000 Münsteranerinnen und Münsteraner waren in diesem Jahr beim „Stadtradeln“ dabei und traten kräftig in die Pedalen. So kamen fast 2 Millionen Kilometer…

Foto: Michael C. Möller

Beteiligung zum Fahrradnetz 2.0

Der Entwurf für die stadtweite Fahrradnetzplanung steht. Bis zum 20. März konnten die Menschen in Münster den Entwurf kommentieren und eigene Ideen einbringen. Im Rahmen…

Rahmenplan Wolbecker Straße

Der Rahmenplan Wolbecker Straße fasst die wichtigsten Ideen aus dem bisherigen Dialogverfahren zusammen. Der Plan ist Grundlage für das weitere Verfahren und zeigt, was wir…