Leitziele und Szenarien

Foto: PTV Group

Für den Masterplan Mobilität sind Szenarien eine wesentliche Grundlage. Der im Februar 2023 veröffentlichte zweite Zwischenbericht beschreibt, welche Auswirkungen unterschiedliche Maßnahmen haben. Ein „Trendszenario“ und ein „Szenario Klimaneutralität 2030“ zeigen unterschiedliche Wege. Zur Orientierung gibt es ein Zielsystem, an dem sich die Handlungsempfehlungen orientieren.

Der zweite Zwischenbericht baut auf die umfangreiche Bestandsaufnahme des ersten Zwischenberichts auf. Die Ergebnisse sind die Grundlage, um Zukunftszenarien zu entwickeln. Das „Trendszenario“ und ein Szenario „Klimaneutralität“ dienen als Vergleichsmaßstab für die im Rahmen des Masterplans Mobilität ausgearbeiteten Maßnahmen.

Um die Szenarien objektiv bewerten zu können, wurde ein Zielsystem entwickelt, das sechs Felder umfasst: „Klimaneutrale Mobilität“, „Verkehrssichere Stadt“, „Gesunde und lebenswerte Stadt“, „Digitale und vernetzte Stadt“, „Gerechte und barrierefreie Stadt“ und „Erreichbare Stadt“ sind die Leitlinien, an denen sich Münster im Rahmen des Masterplans Mobilität orientiert.

Weitere Konzepte

B54 auf anderen Wegen

Die Bundesstraße B54 verläuft seit 2020 auf einer veränderten Route durch Münster. Die Innenstadt wird vom Durchgangsverkehr entlastet und die Autofahrenden kommen zügiger zum Ziel…

Foto: PTV Group

Eine gute Basis – die Bestandsaufnahme

Mit dem Masterplan Mobilität Münster 2035+ erarbeitet die Stadt Münster aktuell den Plan, der Münster bei der Umsetzung der Mobilitätswende begleitet. Der im Herbst 2021…

Foto: Amt für Kommunikation, Stadt Münster

Fahrradnetz mit Zukunft

Wuseliges Rad-Durcheinander ist Alltag in Münster: Trauben von Fahrrädern vor Ampeln, eine Promenade, die einen in der Innensadt zügig vorankommen lässt und kleine Pättken als…